[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Jahreshauptversammlung mit einer vorherigen Podiumsdiskussion: :

Allgemein

Ästhetische Intervention - Lernen mit und ohne Schule

In Frankfurt am Main stehen auch außerhalb der Schule Lernorte für Kinder und Jugendliche zur Verfügung. Museen, Theater, Medienzentren haben es sich zur Aufgabe gemacht, in Zusammenarbeit mit der Schule und ergänzend zu ihr Angebote zu entwickeln. Sie bieten die Chance, Leben und Lernen, Kunst und Kultur aus einer anderen Perspektive zu sehen. Für die SchülerInnen eröffnen sich neue Erfahrungsräume, Gelegenheit ihre Neugier zu befriedigen und neue Wege zu beschreiten. Für die Schule sind sie eine hilfreiche Unterstützung, die nicht von Leistungszwängen bestimmt ist, sondern vom Spaß am Neuen, am spielerischen Umgang mit unterschiedlichen Realitäten. Wie steht es also um die Angebote der Kunst- und Kulturpädagogik in Frankfurt?

Es diskutieren:

Wolf von Wolzogen, Historisches Museum
Barbara Englert, Regisseurin
Sabine Hoffmann, Medienzentrum Gallus
Moderation: Ralph Förg, Filmhaus Frankfurt

Wir wollen anhand aktueller Beispiele die Arbeit mit jungen Menschen erörtern und der Frage nachgehen, welche Bildungs- und Lebenschancen sich daraus ableiten lassen. Wir laden Euch also ein am

29. Juni 2010 um 19.00 Uhr in den
Vortragssaal des Historischen Museums Frankfurt
Saalgasse 19 (Römerberg)

Anschließend, ab 20.30 Uhr findet dann die Jahreshauptversammlung statt.

 

- Zum Seitenanfang.